Seminare und Trainings

Neu: Praxisseminar-Interkulturelle Handlungskompetenz

Das Praxisseminar befähigt auf Vielfalt in der Arbeit, Schule und Gesellschaft zu reagieren. Das Projektseminar entwickelt Fähigkeiten im Umgang mit ausländischen Schülern und deren Eltern. Die erörterten interkulturellen Inhalten und Methoden ermöglichen wertschätzendes Handeln.

Projektseminar für die Praxis

Basis- und Grundlagen von Migration und Integration werden im Seminar vermittelt. Die Einführung in das Kulturverständnis und interkulturelle Kommunikation verschafft das notwendige Grundwissen. Die eigene Kultur zu hinterfragen und kulturelle Fremdheit und Differenz zu erforschen sind dabei wichtige Bestandteile. Eigenen kulturellen Filter gilt es zu erkunden und Techniken des interkulturellen Umgangs kennen und auszuprobieren.

Interkulturelle und kommunikative Fähigkeiten ausprägen

Das Seminar zielt auf die Entwicklung der interkulturellen und kommunikativen Fähigkeiten und benötigt Bereitschaft zu Selbstreflexion. Das Projektseminar integriert sowohl Praxisbeispiele als auch persönliche Erfahrungen und endet mit einer Kulturexploration in Form einer bewertbaren Projektarbeit.

Was sagen die Teilnehmer*innen?

B: Es ist besser sich erst ein grobes Bild über einen Menschen zu machen, anstatt diesen über sein Aussehen zu beurteilen. Das habe ich zwar schon vor dem Seminar versucht, es wurde mir aber auch unter Anderem durch die Kulturexploration noch einmal bewusst.

C: Ich nehme viele neue Erfahrungen und Eindrücke mit. Besonders die Kulturexploration fand ich sehr spannend und lohnenswert.

S: Ich konnte einige meiner eigenen Erfahrungen erweitern und besonders in Bezug auf den Lehrerberuf neue Kenntnisse gewinnen, die mir im Umgang mit ausländischen Eltern und Schülern weiter helfen werden.

V: Der  Einblick in das Asylrecht war aufklärend und hat zum Nachdenken angeregt. Allgemein hat das Seminar angeregt darüber nachzudenken, aus welchen Gründen Menschen mit Migrationshintergrund nach Deutschland gekommen sind.

G: Ich nehme viele interessante Inhalte und Tipps aus dem Seminar mit.

S: Man sollte nicht sofort, wenn man einen dunkelhäutigen Menschen sieht, auf einen Ausländer oder Flüchtling schließen. Er kann ebenso Deutscher Bürger sein. Selbst wenn es ein Mensch mit Migrationshintergrund ist, so ist er nicht gleich ein Flüchtling. Es gibt verschiedene Gründe, warum Menschen in ein anderes Land ziehen. Sie können eine Ausbildung machen, eine Arbeit ausführen oder aus familiären, politischen, humanitären oder völkerrechtlichen Gründen aus ihrem Land geflohen sein.

Das Angebot richtet sich an Fachkräfte

Das Angebot richtet sich an Fachkräfte, die sich auf die Vielfalt in ihrem Arbeitsbereich einstellen wollen und müssen. Sie entwickeln  im Seminar oder Training Ihre interkulturelle Kompetenz beruflich und persönlich weiter, um Kulturunterschiede erfolgreich zu nutzen.